MEDIZIN 2016: MEDICAL OFFICE Exchange zog Besucher an

Auch in diesem Jahr konnte sich das INDAMED-Messeteam auf der Medizin in Stuttgart wieder über viele Besucher freuen. Hauptthema vieler Gespräche war nach Unternehmensangaben die Lösung MEDICAL OFFICE EXCHANGE.

Dieses Modul erlaubt es, an allen Standorten mit einer nahezu in Echtzeit abgeglichenen Patientendatenbank zu arbeiten. Selbst bei einem Internetausfall kann der Praxisbetrieb an jedem Standort weitergeführt werden. „Insbesondere überörtliche Berufsausübungsgemeinschaften sind auf der Suche nach einer geeigneten Praxissoftware, die einen reibungslosen elektronischen Datenaustausch zwischen den einzelnen Standorten ermöglicht“, so die Erfahrung von INDAMED. Dies sei auch der Grund, warum sich viele Interessenten am Stand des Herstellers auf der MEDIZIN die MEDICAL OFFICE Exchange-Lösung erklären ließen.

Terminplanung, Ressourcenverwaltung und Statistiken immer gefragter

Der Praxissoftwarehersteller INDAMED konnte auf der MEDIZIN darüber hinaus „ein deutlich steigendes Interesse an umfangreicher Terminplanung mit integrierter Ressourcenverwaltung sowie differenzierten Statistikfunktionen“ verzeichnen. Entsprechend oft konnte das Messeteam die Lösungen in - MEDICAL OFFICE präsentieren. Bei den Vorführungen hätten sich die Besucher „begeistert gezeigt“. Das Unternehmen habe viel Lob für die Umsetzung von Recall-Funktionen sowie einer einfach zu bedienenden Todo-Liste erfahren.

„Bei den Gesprächen haben wir deutlich gemerkt, dass auch Auswertungen und Kontrollabfragen in Arztpraxen einen immer höheren Stellenwert einnehmen“, so der MEDICAL OFFICE-Hersteller. Nur mit entsprechender IT-Unterstützung sei es möglich, beispielsweise drohende Regresse oder vergessene Einträge zu vermeiden. INDAMED habe bereits vor zwei Jahren reagiert und die vorhandene Statistikfunktionalität komplett überarbeitet. So ermöglicht es eine ausgeklügelte Baumstruktur, eigene Abfrageschablonen anzulegen und alle gewünschten Punkte des Krankenblatts und der Stammdaten in die Auswertung einzubeziehen. So können beispielsweise Statistiken über Patienten eines ausgewählten Alters und Geschlechts mit bestimmten Erkrankungen ermittelt oder das Verordnungsverhalten aller Leistungserbringer einer Einrichtung geprüft werden. Auch aktuelle Abrechnungszahlen und die Leistungsverteilung zwischen mehreren Ärzten lassen sich leicht kontrollieren. Die Ergebnisse sind auf Tastendruck als CSV-Dateien auslesbar, was für eine Weiterverarbeitung zum Beispiel im Controlling eines MVZ von Bedeutung ist.

„Wir freuen uns über das große Interesse an MEDICAL OFFICE und bedanken uns für das Lob vieler Besucher für unsere ausführlichen und qualitativ sehr hochwertigen Präsentationen und Beratungen am Messestand“, erklärt INDAMED.

Nächste Gelegenheit MEDICAL OFFICE kennenzulernen

Die nächste Gelegenheit, sich MEDICAL OFFICE im Rahmen einer Veranstaltung präsentieren zu lassen, gibt es beim 61. Thementag des Hausärzteverbandes Sachsen-Anhalt am 9. März 2016 ab 9 Uhr. INDAMED ist als Aussteller im Hotel Villa Heine, Kehrstr. 1 in 38820 Halberstadt dabei und freut sich darauf, Fragen zu beantworten, Softwarelösungen zu präsentieren und Praxen zu beraten. Ein unverbindlicher Präsentationstermin in der Praxis vor Ort kann jederzeit per E-Mail an vereinbart werden.

Zurück

Broschüren und Hausnachrichten

In den Hausnachrichten informieren wir unsere Kunden zu jedem Quartal über Neuheiten in MEDICAL OFFICE und aktuellen Themen zu Ihrem Fachgebiet.
Die Broschüren können Sie auch über unser Kontaktformular anfordern.

NEU: Anlässlich 25 Jahre INDAMED gibt es jetzt die MedicalOffice App gratis für iOS und Android!

Mehr Informationen hier!