Arztsoftwaremodul Exchange

MEDICAL OFFICE Exchange

Innovativ kommunizieren in Großpraxen, MVZ's,
Praxisnetzen und Praxen mit mehreren Betriebsstätten

  • Permanente oder zeitgesteuerte Synchronisation der Server bei Verbindung
  • Betriebsbereit unabhängig von einer dauerhaft bestehenden Verbindung
  • Vernetzung mehrerer getrennter Praxisstandorte über Internet
  • Außenstellen sind unabhängig von Verbindungsausfällen
  • Speichern von Bildern und Scannen von Dokumenten an allen Standorten
  • Zusätzliche Einbindung eines Arbeitsplatzes als Notfallserver* möglich
    (* erfordert MEDICAL OFFICE Mobil)
  • Alle Standorte arbeiten mit lokaler Netzwerkgeschwindigkeit

Funktionsübersicht von MEDICAL OFFICE Exchange

Mit Exchange gibt es die Möglichkeit, getrennte Praxisstandorte ohne teure DFÜ-Verbindungen über Standleitungen zu vernetzen. Per VPN-Verbindung über kostengünstige DSL-Leitungen lassen sich die Server mehrerer Praxisstandorte miteinander verbinden. Die Software läuft auf jedem Server völlig unabhängig von einer dauerhaft bestehenden Verbindung. Solange sie besteht, werden die Daten auf den Servern aller Standorte abgeglichen.

Dadurch kann zum Beispiel auch der Terminplaner kontinuierlich abgeglichen werden. Zeitgleich können an mehreren Betriebsstätten Termine für alle Niederlassungen eingetragen werden. Fällt die Verbindung aus, so arbeitet jeder Standort unabhängig, die Daten werden auf den Standortservern gespeichert und nach Wiederherstellung der Verbindung synchronisiert. Dadurch werden die Außenstellen unabhängig von Verbindungsausfällen und arbeiten an jedem Standort mit lokaler Netzwerkgeschwindigkeit.

Arztsoftwaremodul: MEDICAL OFFICE Exchange

Fünf Argumente, sich jetzt für MEDICAL OFFICE Exchange zu entscheiden

Mit unserer Arzt- und Praxissoftware einfach vernetzter sein

1 Innovativer Notfallserver
Durch den Einsatz des Moduls MEDICAL OFFICE Mobil kann an jedem Standort ein beliebiger Arbeitsplatz als Notfallserver definiert werden. Alle Daten werden in Echtzeit mit dem Notfallserver synchronisiert. Bei Ausfall kann die Praxis an allen Arbeitsplätzen ohne die Hilfe eines Technikers sofort wieder über den Notfallserver weiter arbeiten. Ist der Server wieder einsatzbereit, so übernimmt er die Daten vom Notfallserver und synchronisiert sich gegebenenfalls mit den übrigen Standorten. So spart die Praxis erhebliche Kosten, da die Serverhardware nicht redundant ausgelegt werden muss und Ausfallzeiten entfallen.

2 Anpassung an besondere gesetzliche Regelungen
MEDICAL OFFICE bietet eine klar gegliederte Mandantenverwaltung für das Netz und die einzelnen Betriebsstätten bis hin zu den Leistungserbringern. Hierdurch ist eine übersichtliche Gestaltung auch für sehr große Gemeinschaften sowie Praxisnetze möglich.

3 Erhöhte Anforderungen an Datenschutz und Vergabe von Zugriffsrechten
In MEDICAL OFFICE werden jedem Nutzer differenzierte Rechte zugeordnet. Dadurch sind der Datenschutz und die medizinische Schweigepflicht gewahrt. Die Einrichtung großer Systeme wird durch ein Zonen- und Rollen-Konzept mit Nutzergruppen erleichtert.

4 Umfassende Lösungen durch den Einsatz verschiedener Module
MEDICAL OFFICE bietet seit mittlerweile zwei Jahrzehnten erfolgreich umfassende Lösungen für Praxen, Ambulanzen und Medizinische Versorgungszentren an. Der modulare Aufbau des Systems erlaubt es, perfekte Lösungen für jede Fachrichtung und alle Formen der Vernetzung zur Verfügung zu stellen.

5 Einfache logische Handhabung
Die Patientenzahl ist bei großen Praxen, Medizinischen Versorgungszentren und Berufsausübungsgemeinschaften sehr hoch. Durch MEDICAL OFFICE Exchange ist ein einfaches, logisches Ordnen und Verknüpfen aller Daten gewährleistet.

Jetzt eine unverbindliche Beratung und Präsentation anfordern!

 
0385 77094
Rufen Sie uns an!

 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 
Jetzt kontaktieren!
Optional mit MEDICAL OFFICE Demo!

DEKRA ISO 9001:2008 Siegel