MEDICAL OFFICE
Eine individuelle Praxissoftware für alle Fachrichtungen

Anpassungen der eAU in MEDICAL OFFICE

Die TI-Fachanwendungen nehmen weiter Formen an

Auch wenn angekündigt wurde, dass das Gesundheitsministerium die TI-Fachanwendungen eAU und eRezept vorerst ausgesetzt hat, wird die Entwicklung vorangetrieben.

Im derzeitigen Verfahren bekommen Ärzte von den Krankenkassen nicht immer eine Rückmeldung, ob eine eAU angekommen ist. Wurde von der Praxis 24 Stunden nach dem Versenden weder eine Empfangsbestätigung noch eine Fehlernachricht empfangen, gilt die eAU als zugestellt. Ohne Bestätigung ist dieses Verfahren nicht zuverlässig genug für den Praxisalltag. Mit dem Quartalsupdate werden daher weitere Verbesserungen eingeführt.

In die Toolbar des Informationsmanagers wurde ein Button für die Funktion „Alle signieren“ aufgenommen, sodass die Hauptfunktion zum Signieren schneller erreichbar ist.

TI-Fachanwendung eAU in MEDICAL OFFICE
Ansicht eAU in Praxissoftware MEDICAL OFFICE

Im Signaturdialog wurde die Möglichkeit hinzugefügt, vor dem Signieren die Einträge noch einmal durchzuschauen und bei Bedarf abzuwählen. Dies wurde insbesondere in Vorbereitung auf das eRezept notwendig, weil so die Rezepte vor dem digitalen Unterschreiben noch einmal geprüft werden können.

Zusätzlich wurde die Darstellung im Krankenblatt angepasst, sodass der aktuelle Status einer AU besser erkennbar ist. AUs, die elektronisch versendet werden, stehen auch als eAU im Krankenblatt. Über die Farbe ist ersichtlich, in welchem Bearbeitungsschritt sich die eAU befindet.

Eine erstellte AU wird zunächst in blauer Schrift dargestellt. Wird die AU gedruckt, wird ermittelt, ob eine Empfängeradresse bei der Krankenkasse vorliegt und die AU elektronisch versandt werden kann. Ist das der Fall, wird die Kennzeichnung als eAU vorgenommen und die Schrift ocker. Diese eAU kann nun signiert werden. Nach der Signatur wird die Schrift grau und die eAU in den Versand übergeben. Wurde die eAU versendet, wird die Schrift schwarz und der Eintrag bekommt den Zusatztext „(nicht quittiert)“.

TI-Fachanwendungen in Praxissoftware MEDICAL OFFICE

Solange es zu dieser eAU keine Rückmeldung seitens der Krankenkasse gibt, bleibt die Kennzeichnung erhalten. Wird eine Eingangsbestätigung empfangen, wird der Zusatztext entfernt. Eine eAU in schwarzer Schrift stellt den Normalfall dar. Hier sind alle Schritte durchlaufen worden und die eAU ist bei der Krankenkasse angekommen. Wenn die Krankenkasse inhaltliche oder technische Fehler feststellt, wird sie eine Fehlernachricht senden. Wurde zu einer eAU eine Fehlernachricht empfangen, wird die Schrift rot und der Eintrag bekommt den Zusatztext „(fehlerhaft)“. Diese eAU wurde von der Krankenkasse abgelehnt und muss geprüft werden. Wird eine eAU storniert, wird zusätzlich der Text „Storno“ eingefügt. Die farbliche Kennzeichnung des Eintrags wird bei Stornos nach dem gleichen Schema vorgenommen wie bei einer eAU.

Spätestens ab 01.04.2022 sind die Krankenkassen verpflichtet, für alle eAUs eine Empfangsbestätigung zu senden. Daher muss spätestens ab diesem Stichtag jede eAU quittiert werden.

Sollte zu einer eAU nach 24 Stunden weder eine Eingangsbestätigung noch eine Fehlernachricht empfangen worden sein, wird im Informationsmanager im Posteingang eine Fehlernachricht zu dieser eAU erstellt. Damit wird darauf aufmerksam gemacht, dass hier möglicherweise ein Problem vorliegt und die eAU bei Bedarf neu übertragen, auf Papier ausgedruckt oder das Problem untersucht werden muss. Ist die eAU bereits im Einsatz, sollte daher der Posteingang des Informationsmanagers regelmäßig überprüft werden. Aus der erstellten Nachricht heraus kann bei Bedarf das Exemplar für die Krankenkasse druckt werden.

TI-Fachanwendung eAU in MEDICAL OFFICE
Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Die flexibel erweiterbaren MEDICAL OFFICE Module
MEDICAL OFFICE Medikament

Die Medikamentendatenbank bietet Ihnen circa 60.000 deutsche Fertigarzneimittel mit 500.000 Pharmazentralnummern. Sie ist komplett werbefrei und erhält alle 14 Tage ein automatisches Update.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Archiv

Das Modul Archiv ist ideal für die papierlose Praxis und Ambulanz. Durch seine direkte Programmintegration bietet es einen schnellen Zugriff auf gespeicherte Text- und Bilddaten. Dieses Modul ist auch im Offline-Modus mit MEDICAL OFFICE Mobil auf jedem Arbeitsplatz verfügbar.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Labor

Es ermöglicht Ihnen das schnelle Beauftragen von Laboruntersuchungen, dessen elektronischen Versand und Abholen von Laborbefunden per Datenfernübertragung. Durch die automatische Übernahme der Laborwerte, entfällt für Sie dessen händische Übertragung in die Patientenakte.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Organisation

Managen Sie Ihre Praxis von der schnellen Terminvergabe bis hin zur Wartezonenverwaltung und komfortablen Tagesübersicht. Integriert ist zudem eine ToDo- und Recall-Funktion, sowie die Online-Terminanbindung.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Mobil

Arbeiten Sie von Zuhause oder unterwegs, während zeitgleich Ihr Praxisbetrieb läuft. Der integrierte Notfallserver garantiert ein sofortiges Weiterarbeiten in MEDICAL OFFICE bei einem Hauptserverausfall.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Dokumentation

Ein integrierter, intelligenter Dokumentationsmanager mit allen Formularen der Disease-Management-Programme (DMP) und weiterer Sonderverträge hilft Ihnen dabei Patienten mit chronischen Erkrankungen besser zu managen.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Impfen

Schützen Sie Ihre Patienten vor ansteckenden Krankheiten mit diesem Modul. Es bietet Ihnen alles Wichtige wie eine Statuskontrolle, Indikationsprüfung, Planerstellung und viele weitere Funktionen.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Selektivverträge

Managt das Einschreiben von Patienten zur Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) und der Invalidenversicherung (IV). Zudem bietet es Ihnen alle notwendigen Formulare und Versandarten, die regional variieren können.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Schnittstellen

Das Modul ermöglicht Ihnen die Anbindung verschiedener medizinischer und bildgebender Geräte über unterschiedliche Schnittstellenformate (z.B. GDT oder DICOM). Auch ein Datenaustausch mit dem Krankenhausinformationssystem (KIS) über HL7 kann mitabgebildet werden.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Exchange

Mit Exchange vernetzten Sie mehrere Ihrer Praxisstandorte und Betriebsstätten miteinander. Durch eine intelligente Datenbankstruktur und einer kontinuierlichen Datensynchronisation arbeiten alle Standorte mit dem gleichen Stand der Daten.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Berufsgenossenschaft

In diesem Modul sind alle Berufsgenossenschaft-Tarife nach der Gebührenordnung für Ärzte (UV-GOÄ) inklusive einer Regelwerkskontrolle enthalten. Per DALE-UV-Verfahren können BG-Ärzte zudem Berichte und Rechnungen elektronisch versenden.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE THIN

THIN ist eine europäische Gesundheitsdatenbank, die medizinisch interessante Daten anonymisiert einsammelt. Ziel ist es, diese Daten im Rahmen der Gesundheitsforschung aufzubereiten, zu vergleichen und auszuwerten. Das kostenfreie Modul agiert voll automatisch im Hintergrund ohne ein weiteres Zutun

mehr erfahren