MEDICAL OFFICE
Eine individuelle Praxissoftware für alle Fachrichtungen

Das eRezept

Effizient, sicher und bequem für eine moderne Patientenversorgung

In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung bietet das eRezept nicht nur eine zeitgemäße Alternative zum traditionellen Papierrezept, sondern verspricht auch eine effizientere, sicherere und patientenfreundlichere Dimension in der Arzneimittelversorgung.

Was ist das eRezept?

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Marketing und Statistik Cookies, um dieses Video ansehen zu können.

Das eRezept, oder elektronische Rezept, ist eine moderne und digitalisierte Form der ärztlichen Verschreibung von Medikamenten. Anstelle der herkömmlichen Papierform wird das Rezept elektronisch erstellt und gespeichert. Der Arzt signiert das eRezept mithilfe seines elektronischen Heilberufsausweises (eHBA), und die Verordnungsdaten werden sicher auf einem zentralen Server der Telematikinfrastruktur (TI) abgelegt.

Für Patienten bedeutet dies, dass sie ihre Verschreibungen nicht mehr in physischer Form erhalten, sondern stattdessen ein elektronisches Dokument nutzen. Zur Einlösung des eRezepts können Patienten ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) in Apotheken vorlegen. Alternativ besteht die Möglichkeit, das eRezept über die eRezept-App oder durch einen Patientenausdruck einzulösen. Diese digitale Umstellung soll nicht nur den Verwaltungsaufwand reduzieren, sondern auch die Prozesse im Gesundheitswesen effizienter gestalten. Das Bundesministerium für Gesundheit plant die verpflichtende Einführung des eRezepts ab dem 1. Januar 2024.

Was kann elektronisch ausgestellt werden?

Muster 16

verschreibungspflichtige Medikamente

OTC-Präparate

apothekenpflichtig, aber nicht verschreibungspflichtig (z.B. für Kinder)

Privatrezept

verschreibungspflichtig

Grünes Rezept

apothekenpflichtig (für gesetzlich versicherte Selbstzahler)

Hinweis!

Die Einführung des eRezepts betrifft vorerst ausschließlich verschreibungspflichtige Medikamente.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Aktueller Konnektor

  • Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI)
  • Version ab PTV4+

MEDICAL OFFICE Update

  • mindestens Q3/2022

aktivierter elektronischer Heilberufeausweis

  • von jedem Arzt benötigt
  • 2. Generation
  • die Signatur-PIN wird benötigt
  • ermöglicht die qualifizierte elektronische Signatur

Empfehlung: aktivierte Komfortsignatur

Wer darf das eRezept ausstellen und signieren?

Das eRezept darf von einem approbierten Arzt ausgestellt werden. Um das eRezept rechtsverbindlich zu signieren, benötigt der Arzt einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA). Der eHBA dient als digitale Identifikation und Authentifizierung im Gesundheitswesen, und seine Verwendung gewährleistet die Sicherheit und Rechtsverbindlichkeit des elektronischen Rezepts. Durch die persönliche Signatur des Arztes wird die Authentizität und Unveränderlichkeit des eRezepts sichergestellt. Dabei müssen die verordnende und signierende Person identisch sein.

* Achtung! Sie werden auf eine externe Seite weiterleitet.

Wie wird das eRezept eingelöst?

Folgende Wege sind dafür möglich:

  • Einlösen mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)
  • mit der eRezept-App der gematik
  • Bestellung in der Online-Apotheke
  • mit dem eRezept Patientenausdruck

* Achtung! Sie werden auf eine externe Seite weiterleitet.

Wie funktioniert das eRezept in MEDICAL OFFICE?

Das eRezept ist eine innovative digitale Lösung im Gesundheitswesen, die den herkömmlichen Papierweg für ärztliche Verordnungen ersetzt. In MEDICAL OFFICE wird das eRezept nahtlos integriert, um den Arbeitsablauf für Ärzte, Apotheker und Patienten zu optimieren. Das nachfolgende Video gibt einen Überblick darüber, wie das eRezept in MEDICAL OFFICE funktioniert und welche Vorteile es für alle Beteiligten bietet.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Marketing und Statistik Cookies, um dieses Video ansehen zu können.

Checkliste

Hier finden Sie wichtige Fragen, die für die Umsetzung und Verwendung des eRezepts wichtig sind:

  • Sind die Voraussetzungen am Konnektor erfüllt?
  • Benötigen Sie weitere Kartenleser? (Tipp: Jedes Kartenlesegerät hat zwei Steckplätze, entweder einen für das Einlesen der eGK und einen für den eHBA oder zwei für den eHBA)
  • Sind für alle Ärzte eHBAs vorhanden?
  • Welche Abläufe/Prozesse müssen Sie in der Praxis anpassen?
  • Haben Sie die Komfortsignatur aktiviert?
  • Funktioniert die Signatur von den gewünschten Arbeitsplätzen aus?
  • Müssen Sie weitere Markierungen für z.B. für Heimpatienten angelegen?

* Achtung! Sie werden auf eine externe Seite weiterleitet.

Weiterführende Links

Für weiter Informationen zum eRezept, nutzen Sie die nachfolgenden Links:

gematik*

Hier finden Sie hilfreiche Informationen zum eRezept sowie Informationsmaterial für Ihre Patienten.

KBV*

Unter diesem Link finden Sie Informationen zu den einzelnen Schritten des eRezepts, können häufig gestellte Fragen durchlesen und sich Erklärvideos ansehen.

Aufzeichnungsvideo gematik trifft*

Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit, sich das Video zur Umsetzung der eRezept-Prozesse in MEDICAL OFFICE anzusehen. Dieses Video wurde im Rahmen der Veranstaltung „gematik trifft“ aufgezeichnet.

* Achtung! Sie werden auf eine externe Seite weiterleitet.

Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Die flexibel erweiterbaren MEDICAL OFFICE Module
MEDICAL OFFICE Medikament

Die Medikamentendatenbank bietet Ihnen circa 60.000 deutsche Fertigarzneimittel mit 500.000 Pharmazentralnummern. Sie ist komplett werbefrei und erhält alle 14 Tage ein automatisches Update.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Archiv

Das Modul Archiv ist ideal für die papierlose Praxis und Ambulanz. Durch seine direkte Programmintegration bietet es einen schnellen Zugriff auf gespeicherte Text- und Bilddaten. Dieses Modul ist auch im Offline-Modus mit MEDICAL OFFICE Mobil auf jedem Arbeitsplatz verfügbar.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Labor

Es ermöglicht Ihnen das schnelle Beauftragen von Laboruntersuchungen, dessen elektronischen Versand und Abholen von Laborbefunden per Datenfernübertragung. Durch die automatische Übernahme der Laborwerte, entfällt für Sie dessen händische Übertragung in die Patientenakte.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Organisation

Managen Sie Ihre Praxis von der schnellen Terminvergabe bis hin zur Wartezonenverwaltung und komfortablen Tagesübersicht. Integriert ist zudem eine ToDo- und Recall-Funktion, sowie die Online-Terminanbindung.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Mobil

Arbeiten Sie von Zuhause oder unterwegs, während zeitgleich Ihr Praxisbetrieb läuft. Der integrierte Notfallserver garantiert ein sofortiges Weiterarbeiten in MEDICAL OFFICE bei einem Hauptserverausfall.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Dokumentation

Ein integrierter, intelligenter Dokumentationsmanager mit allen Formularen der Disease-Management-Programme (DMP) und weiterer Sonderverträge hilft Ihnen dabei Patienten mit chronischen Erkrankungen besser zu managen.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Impfen

Schützen Sie Ihre Patienten vor ansteckenden Krankheiten mit diesem Modul. Es bietet Ihnen alles Wichtige wie eine Statuskontrolle, Indikationsprüfung, Planerstellung und viele weitere Funktionen.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Selektivverträge

Managt das Einschreiben von Patienten zur Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) und der Invalidenversicherung (IV). Zudem bietet es Ihnen alle notwendigen Formulare und Versandarten, die regional variieren können.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Schnittstellen

Das Modul ermöglicht Ihnen die Anbindung verschiedener medizinischer und bildgebender Geräte über unterschiedliche Schnittstellenformate (z.B. GDT oder DICOM). Auch ein Datenaustausch mit dem Krankenhausinformationssystem (KIS) über HL7 kann mitabgebildet werden.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Exchange

Mit Exchange vernetzten Sie mehrere Ihrer Praxisstandorte und Betriebsstätten miteinander. Durch eine intelligente Datenbankstruktur und einer kontinuierlichen Datensynchronisation arbeiten alle Standorte mit dem gleichen Stand der Daten.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE Berufsgenossenschaft

In diesem Modul sind alle Berufsgenossenschaft-Tarife nach der Gebührenordnung für Ärzte (UV-GOÄ) inklusive einer Regelwerkskontrolle enthalten. Per DALE-UV-Verfahren können BG-Ärzte zudem Berichte und Rechnungen elektronisch versenden.

mehr erfahren
MEDICAL OFFICE THIN

THIN ist eine europäische Gesundheitsdatenbank, die medizinisch interessante Daten anonymisiert einsammelt. Ziel ist es, diese Daten im Rahmen der Gesundheitsforschung aufzubereiten, zu vergleichen und auszuwerten. Das kostenfreie Modul agiert voll automatisch im Hintergrund ohne ein weiteres Zutun

mehr erfahren